Freizeitrückblick Luftkurort Jonsdorf (16. bis 27. Juli 2018)

Wir starten in die Jonsdorffreizeit mit unserem Gruppenbild
und einem ersten Spaziergang Richtung Gondelteich.
Dies alles bei schönem Wetter und mit vielen guten Gedanken.
_____________________________________________________________________


Die Eisdiele am Gasthof "Gondelfahrt" lädt ein zur ersten Einkehr.
Dies wird auch von den meisten Teilnehmern gerne angenommen.
______________________________________________________________________


Am dritten Freizeittag werden die Besatzungen der Kleinbusse
für die Ausfahrten vor Ort neu besetzt und anschließend fahren
wir dann gleich zu einem Kaffeebummel nach Oybin
.

_____________________________________________________________________


Weil das Wetter so schön war, gab es an diesem Tag auch gleich
auf der Sonnenterrasse des Hauses ein tolles Grillabendbrot.

_____________________________________________________________________


Mit unseren 5 Kleinbussen des Behindertendienstes fuhren wir
beim ersten Tagesausflug nach Swieradów Zdrój (Polen),
und dort mit der Gondelbahn hinauf zum Heufuderberg.
_____________________________________________________________________


Der Berggasthof "Heufuder" ist mit dem Rollstuhl nur schwer
zu erreichen. Von der dortigen Terrasse gibt es allerdings
einen herrlichen Blick über`s Isergebirge. Bei guter Sicht ist
sogar die Schneekoppe im Riesengebirge zu sehen.

_____________________________________________________________________


Am Sonntag war es für uns zeitlich gut möglich,
den Gottesdienst hier in der Jonsdorfer Kirche zu besuchen.
_____________________________________________________________________


Unsere Freizeit mit den 24 Menschen mit Behinderungen
und den 19 Mitarbeitern war mit Abstand
die größte Gruppe der Gottesdienstbesucher.

_____________________________________________________________________


Die zweite Tagesausfahrt führte uns nach Sagar bei Rothenburg.
Im dortigen Handwerks- und Gewerbemuseum erlebten wir
eine Führung und durften anschließend schön Kaffee trinken.
_____________________________________________________________________


Bis zum letzten Freizeittag war uns viel Sonnenschein geschenkt.
Die schönen Tage nutzten wir mit den Kleinbussen auch reichlich
für alles Erkunden der näheren und weiteren Umgebung.

Nun schauen wir zurück auf 12 Freizeittage in der Oberlausitz
und danken unserem Herrn und Gott für allen Segen,
den wir bei allem Miteinander erleben durften!
_____________________________________________________________________

Freizeiten 2017

Freizeiten 2016

Freizeiten 2015

Freizeiten 2014

Freizeiten 2013

Freizeiten 2012

Freizeiten 2011

Freizeiten 2010

Freizeiten 2009

Freizeiten 2008

Freizeiten 2007

Freizeiten 2006

Freizeiten 2005

Freizeiten 2004