2009

Gottes Liebe gilt allen Menschen

„Gottes Liebe ist wie die Sonne,
sie ist immer und überall da"
heißt es in einem Liedvers.

Diese Liebe gilt allen Menschen unabhängig von Behinderungen, Gesundheitszustand und Lebenslage. Alle Menschen haben eine einzigartige Würde, das sagt uns das Grundgesetz. Und jeder Mensch ist einmalig wertvoll, ein Original aus Gottes Hand. Das sagt uns die Bibel.

Gottes Kraft trägt uns Menschen

Das können viele aus ihrem Leben berichten und bezeugen. Und Gott gibt uns Menschen die Kraft, dass wir füreinander da sein können.

Um behinderten Menschen Gemeinschaft unter Gottes Wort bei Freizeiten zu ermöglichen, wurde 1976 eine erste Bibelwoche für Behinderte und Nichtbehinderte angeboten. Diese Freizeit war die Geburtsstunde des Behindertendienstes im Sächsischen Gemeinschaftsverband. Krankheiten und Behinderungen gehören zum Leben vieler Menschen. Wir können uns wechselseitig trösten und tragen, annehmen und helfen. Die Bibel lenkt unseren Blick auf den Menschen neben uns und ermutigt uns zum Dienen.

Behindertendienst unterwegsUnser Leitwort und Motto heißt: Miteinander - Füreinander.

Wir laden Behinderte zu Freizeiten und Begegnungstagen ein, und ermöglichen damit auch den Angehörigen etwas Entlastung bzw. einen eigenen Urlaub

Im Sächsischen Gemeinschaftsverband gibt es zwei Christliche Ferienstätten, die in besonderer Weise für Behinderten-Freizeiten und Urlaub mit Behinderten eingerichtet sind: Haus REUDNITZ (Mohlsdorf bei Greiz) und Haus GERTRUD (Kurort Jonsdorf).

Der sächsische Gemeinschaftsverband arbeitet heute in ca. 450 Ortsgemeinschaften in Sachsen. Dabei werden ungefähr 8500 Menschen erreicht. In 240 Kindergruppen und 160 Jugendkreisen treffen sich wöchentlich über 3000 junge Menschen.